Bericht der Bürgermeisterin in den Papenteicher Nachrichten, 12/2022

Ute Heinsohn-Buchmann Bild: SPD-Ortsverein Meine

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Sie haben sicher noch in Erinnerung, dass wir – um ein Zeichen zu setzen – in diesem Jahr auf die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Marktplatz in Meine verzichtet haben. Deshalb werden Sie sich auch gewundert haben, weshalb dann doch -zumindest manchmal, wenn tagsüber die Sonne schien- am Marktplatz Weihnachtsbeleuchtung zu sehen war. Herr Thomas Wagener aus Meine hatte zwar Verständnis für unsere Sparmaßnahme, wollte aber den Marktplatz dennoch in der Weihnachtszeit erleuchtet wissen und hat der Gemeinde Meine kurzerhand Solar-Lichterketten gespendet. Vielen Dank an dieser Stelle für die Spende und den Einsatz für die Gemeinschaft.

Vielleicht wissen Sie auch noch, dass vor ungefähr einem Jahr der Jugendclub in Wedelheine geschlossen werden musste. Zwischenzeitlich hat sich der Jugendclub eine Hausordnung gegeben, die unter anderem auch vorsieht, dass der Jugendclub von Jugendlichen ab 10 Jahren unter Aufsicht eines Erwachsenen genutzt werden kann. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Vorstand des Jugendclubs, der derzeit aus Charlotte Rode und Ben Strich aus Wedelheine und Max Vogeley aus Meine besteht. Auf jeden Fall ist der Jugendclub wieder geöffnet. Die Nutzung setzt allerdings die Einhaltung der Hausordnung voraus.

Ich bin mehrfach angesprochen worden, ob es zutrifft, dass der Pächter des Gemeindezentrums Meine aufhört. Ja, die Familie Taseski hat das Pachtverhältnis zum 31. Dezember 2022 beendet. Ein neuer Pachtvertrag ab dem 1. Januar 2023 ist geschlossen, sodass ein nahtloser Pächterwechsel stattfinden kann und auch der Grundstock dafür gelegt ist, dass die geplanten Termine in 2023 im Gemeindezentrum Meine stattfinden können. Schön wäre es, wenn Sie unserem neuen Pächter, Herrn Kadrija, auch das Vertrauen entgegenbringen, dass Sie Herrn Taseski entgegengebracht haben. Bei der Familie Taseski möchte ich mich an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit bedanken, und ich wünsche Ilo und seiner Gattin alles erdenklich Gute im Ruhestand.

Die EnBW hat auch angekündigt, die Schnellladesäulen auf dem Rewe- Parkplatz in Meine in der Zeit vom 09. bis zum 13. Januar 2023 zu installieren. Für die Bauzeit werden insgesamt 8 Parkplätze benötigt, die dann zum Parken nicht zur Verfügung stehen. Hier bitte ich um Verständnis.

Das alte Jahr 2022 habe ich mit einem Gedicht beendet, und ich beginne das neue Jahr 2023 mit einem Neujahrsgedicht und guten Wünschen von Wilhelm Busch:

Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemüht, möge dir gelingen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen nochmals alles Gute für 2023!

Ihre Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann